Im Video sehen Sie unsere Gegendarstellung zu den Vorwürfen der Freie Presse zur Eröffnung des Bürgerbüros von Pro Chemnitz am 1. Mai.

In ihrem Artikel vom 02.05.2019 warf die Redaktion der Freien Presse Pro-Chemnitz Anhängern vor, einen Journalisten während der Eröffnung unseres Bürgerbüros bei seiner Arbeit gehindert zu haben.

Dass dieser sich jedoch weder uns noch der Polizei als Journalist ausweisen konnte, und zudem versteckt Aufnahmen von einzelnen Besuchern des Festes ohne deren Einwilligung machte, wird elegant verschwiegen. Sehen Sie unsere Gegendarstellung: