Schloßchemnitz, Furth, Glösa-Draisdorf, Borna-Heinersdorf, Röhrsdorf, Wittgensdorf


Bernd Arnold, Schweißtechniker

Ich bin im November 1962 in Chemnitz geboren, habe zwei Kinder und zwei Enkelkinder.

Verheiratet bin ich mit meiner Frau 38 Jahre. Ich habe in Wittgensdorf 10 Jahre lang die Polytechnischen Oberschule besucht. 1979 begann ich meine Lehre als Facharbeiter für Schweißtechnik, die ich 1981 abschloss. Im Jahre 2000 habe ich mich selbstständig gemacht und an eigener Person erfahren, dass hier viele Sachen schief laufen und das Menschenrecht der Menschen, die schon länger hier leben, mit Füßen getreten wird. Ich weise seit über 4 1/2 Jahren darauf hin, dass diese Politik, welche uns übergestülpt wird, nichts mit gesundem Menschenverstand zu tun hat.

Deshalb möchte ich Sprachrohr für Selbständige und Kleinunternehmer werden, um viele Menschen, die keine oder nur wenig Lobby haben, zu unterstützen und bei Problemen zu helfen. Die Zerstörung unseres Landes und Europa muss gestoppt werden, sowie Aufklärung für die Gesellschaft betrieben werden. Nur gemeinsam können wir es schaffen und den Altparteien den Spiegel vorhalten. Bitte wählt den gesunden Menschenverstand in eurer Stadt und dem ganzen Land.

Danke für die Aufmerksamkeit, Bernd Arnold


Marianne Christine Erb, Steuerfachangestellte/ Bilanzbuchhalterin

Jahrgang 1954, verheiratet, einen erwachsenen Sohn, Rentnerin, vormals Bilanzbuchhalterin.

Ich möchte mich im Stadtrat gegen Dieselfahrverbote und gegen unkontrollierte Einwanderung sowie für die Einhaltung unserer Gesetze und die Abschiebung krimineller Flüchtlinge stark machen.

Ich liebe mein Heimatland und möchte es mit seiner Kultur und seinen Gepflogenheiten für meine Enkelkinder und nachfolgende Generationen erhalten.

Ausländer, die sich hier integrieren sind natürlich herzlich willkommen! Ich setzte mich seit 12 Jahren ehrenamtlich dafür ein, dass jedes Jahr russische Schulkinder 3 Monate in deutschen Gastfamilien leben und unser Land kennen lernen.


Helmut Gerhard Gayh, Zerspanermeister

Geboren 1940, glücklich verheiratet mit Margita, habe drei Kinder, drei Enkelkinder und zwei Urenkel.
Ich bin aktiver, lebenslustiger Rentner.

Was zeichnet mich aus?

Ich bin leidenschaftlicher Musikant, noch aktiv und habe mein Herz am richtigen Fleck. Ich bin schon alt genug, um aus viel Lebenserfahrung zu schöpfen, aber noch jung genug, um für andere aktiv zu werden. Ich bin ein guter Menschenfreund und sehr der Heimat verbunden. Ich schätze das Leben hier in unserer Region.

Warum mich wählen? Wofür stehe ich?

Ich stehe für ein aktives Miteinander auf allen Ebenen – wieder mit mehr Herz.

Ich schaue nicht weg und denke, dass wir uns unserer Individualität bewusst bleiben müssen.

Viele Menschen schimpfen im Stillen, aber schweigen nach außen.

Ich bin für Weltoffenheit, und dafür, Regionales zu stärken.

Wir brauchen dringend wieder Normalität in unserem Leben und mehr gefühlte Geborgenheit für die Menschen.


Martin Witt, Sicherheitsunternehmer

Jahrgang 1988, aus Zwickau, relativ neu bei Pro Chemnitz.

Ich bin seit 2014 selbständig und mein Motto ist: Ordnung und Sicherheit für Chemnitz.

Damit man wieder ohne Angst durch Chemnitz gehen kann, setze ich mich für mehr Sicherheit ein. Ich setze mich auch dafür ein, dass kriminelle Asylbewerber schneller abgeschoben werden.


Rainer Hans Eichler, Industriemeister

Gottfried Hermann Claus,
Diplom-Agraringenieur