Kaßberg, Altendorf, Rottluff


Jan Weinhold,
Diplom-Betriebswirt

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Renate Eva-Maria Ehnert,
Busfahrerin

Jahrgang 1956, zwei Töchter, zwei Enkelsöhne, Busfahrerin.

Ich bin in Karl-Marx-Stadt geboren und wohne immer noch in Chemnitz.

Ich setze mich besonders dafür ein, dass öffentliche Gelder sinnvoller und mit Bedacht verteilt werden und nicht nach Bekanntheitsgrad.

Auch ist ganz wichtig, das Stadträte, Beamte sowie öffentlicher Dienst zuerst für die eigene Steuern zahlende Bevölkerung einen Zufriedenheitsgrad erreichen, bevor sie über die Köpfe hinweg Entscheidungen treffen, welche genau das Gegenteil bewirken – Entscheidungen, bei denen man die eigene Bevölkerung umgeht, übergeht und sogar ignoriert.

Es geht um unsere Kinder und Enkelkinder.

Wenn das eigene, in einer Stadt lebende Volk zufrieden ist, ist es auch offen für Neues und für unerwartete Ereignisse, da es dieses Gefühl der Sicherheit und Zufriedenheit ausstrahlt und somit nicht so schnell angreifbar ist.


Hartmut Werner Helmut Worm,
Sanitärinstallateur

Geboren am 27.09.1952, verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkel.

10 Klassen Schulbildung, Lehre als Klempner und Installateur.

18 Monate NVA in Frankenberg.

Einstieg in die elterliche Firma – Klempnerei.

1989 Übernehmen der elterlichen Firma, 1999 Aufgabe der Firma, anschließend 15 Jahre bundesweit auf Montage.

Seit 2015 staatlich geprüfter Rentner.

Ich war kein Pionier, nicht in der FDJ und bin bis heute parteilos.

Mein Motto ist: Ehrlich, korrekt und sauber.


Siegfried Helmut Tulatz,
Ingenieur

Frank Wolfgang Zierotzki,
Maler