Es war jedes Jahr das gle­iche Spiel: Mit bre­it­er Mehrheit aus SPD, CDU und FDP wur­den verkauf­sof­fene Son­ntage in Chem­nitz beschlossen. Unsere Argu­men­ta­tion, daß der Son­ntag ein Feiertag ist und auch für Verkäuferin­nen der Fam­i­lie gehören sollte, wurde ger­ade von der CDU oft spöt­tisch kom­men­tiert.

Doch nun ist plöt­zlich alles anders. Man traute seinen Ohren kaum: Vertreter von SPD, CDU und FDP hiel­ten flam­mende Appelle gegen die Son­ntagsöff­nung. Sog­ar abgelehnt haben sie diese dann! Naja, ein biss­chen zumin­d­est. Die Son­ntagsöff­nung im Advent wollte man dann doch nicht ver­hin­dern. Aber immer­hin, es ist sicht­bar, daß sich auch Alt­parteien plöt­zlich und uner­wartet in die richtige Rich­tung bewe­gen kön­nen.

Selb­stver­ständlich hat PRO CHEMNITZ wieder kon­se­quent gegen jede Son­ntagsöff­nung von Geschäften ges­timmt.

Pho­to: Gün­ter Havlena/ pixelio.de