dd1959Als Hans-Peter Lohse (CDU) sein Stad­trats­man­dat wegen sein­er bekan­nt gewor­de­nen Stasi-Tätigkeit auf­gab, mußte der Stad­trat in sein­er gestri­gen Sitzung for­mal darüber abstim­men.

Die Frak­tion DIE LINKE stimmte mit ein­er Aus­nahme dage­gen. Begrün­dung: Die Rück­gabe eines Stad­trats­man­dates muß einen wichti­gen Grund haben (soweit richtig). Eine frühere Stasi-Tätigkeit sei kein solch­er Grund, so Susanne Schaper, stel­lv. Frak­tion­schefin der Linken.

Jed­er weit­ere Kom­men­tar dazu erübrigt sich.

Wir bleiben ges­pan­nt, wer die weit­eren Stasi-Spitzel im Stad­trat sind und ob diese die gle­ichen Kon­se­quen­zen ziehen wie Herr Lohse.