PRO-CHEM­NITZ-Frak­tion­schef Mar­tin Kohlmann hat seine Frak­tion heute für die Beteili­gung an den Mieter­festen der GGG angemeldet.

„Bei der Ein­ladung ist PRO CHEMNITZ zwar von der GGG eige­nar­tiger­weise ‚vergessen’ wor­den, jedoch hat der Unternehmenssprech­er in der „Freien Presse“ selb­st darauf hingewiesen, daß keines­falls einzelne Frak­tio­nen oder Stadträte bevorzugt wer­den sollen“, erk­lärt Kohlmann. Es könne ja schon ein­mal vorkom­men, daß bei der unüber­schaubaren Zahl von sechs Frak­tio­nen eine vergessen werde, meint der Frak­tionsvor­sitzende ver­ständ­nisvoll.

Somit wird sich PRO CHEMNITZ an den Mieter­festen beteili­gen. Die Art und Weise werde die Frak­tion mit der GGG noch abstim­men, so Kohlmann weit­er.

Die „Freie Presse“ hat­te am 9. Juli 2010 berichtet, daß die GGG ein Ange­bot an Rathaus­frak­tio­nen geschickt habe, sich an den Fes­ten zu beteili­gen, welche die GGG stadt­teil­weise für ihre Mieter organ­isiert.