Für das Jahr 2011 sanken die erfaßten Straftat­en von 21.682 auf 21.415 Fälle. Im Ver­gle­ich zum Vor­jahr jedoch stieg der Aus­län­der­an­teil der Stadt von 2,95 auf 3,09 %. Von den ins­ge­samt 8.778 ermit­tel­ten Tatverdächti­gen waren 2.018 Per­so­n­en Aus­län­der, was 23 % aus­macht. Im Vor­jahr waren es noch 20,2 %. Beachtet wer­den muß, daß es sich bei einem Großteil dieser Tatverdächti­gen um Aus­län­der han­delt, die nicht durchgängig in Chem­nitz leben. Ein Bezug zur Erhöhung der Asyl­be­wer­berzahl in unser­er Stadt drängt sich ger­adezu auf.

Ein Blick in die aktuellen Sta­tis­tiken lohnt sich: