Im Video sehen Sie unsere Gegen­darstel­lung zu den Vor­wür­fen der Freie Presse zur Eröff­nung des Bürg­er­büros von Pro Chem­nitz am 1. Mai.

In ihrem Artikel vom 02.05.2019 warf die Redak­tion der Freien Presse Pro-Chem­nitz Anhängern vor, einen Jour­nal­is­ten während der Eröff­nung unseres Bürg­er­büros bei sein­er Arbeit gehin­dert zu haben.

Dass dieser sich jedoch wed­er uns noch der Polizei als Jour­nal­ist ausweisen kon­nte, und zudem ver­steckt Auf­nah­men von einzel­nen Besuch­ern des Festes ohne deren Ein­willi­gung machte, wird ele­gant ver­schwiegen. Sehen Sie unsere Gegen­darstel­lung: